Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Archiv

14.09.2015
FC Seon - FC Sarmenstorf 1b 0:1 (0:1)
Unglückliche Niederlage gegen Sarmenstorf

In einer bescheidenen Partie verliert der FC Seon gegen den FC Sarmenstorf mit 0:1. Das ausgeglichene Spiel fand grösstenteils im Mittelfeld statt und Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Stellvertretend für den unglücklichen Auftritt der Seoner steht dabei die spielentscheidende Szene, in welcher ein Seoner Verteidiger durch ein Eigentor für den einzigen Treffer an diesem Abend verantwortlich war. Somit kämpft man in den Reihen des FC Seon weiter um den Anschluss.

Der Start in die Partie zeigte sich ausgeglichen. Beide Mannschaften waren bemüht, kompakt zu stehen und so dem Gegner keine Möglichkeiten in der Offensive zu geben. Dies gelang beiden Mannschaften ähnlich gut, und so fand das Spiel meistens im Mittelfeld statt. Für die Zuschauer war dies sicherlich keinen Leckerbissen, denn spielerisch fand die Partie auf einem bescheidenen Niveau statt.
Für eine der seltenen Offensivaktionen der Seener zeigte sich der in die Mannschaft zurück gekehrte Stürmer Gerber im Zusammenspiel mit Manuel Keller verantwortlich. Nachdem Gerber mit einem schönen Pass in die Tiefe geschickt wurde, zeigte sich dieser uneigennützlich und passte auf Keller, welcher nicht genügend Druck hinter den Ball bringen konnte und so das Tor verpasste. Zwar hatte man auf Seiten der Seener mit mehreren Eckbällen Möglichkeiten für Torgefahr zu sorgen, jedoch nutzte man diese in den Reihen des FC S nicht. Auf der anderen Seite blieb auch der FC Sarmenstorf in ihren Offensivaktionen weitestgehend harmlos. In der 43. Minute zeigten sich die Sarmenstorfer ein erstes Mal gefährlich in der Seoner Platzhälfte. Mit einem Pass in die Tiefe wurde ein Sarmenstorfer bedient, welcher anschliessend bis zur Grundlinie durchlaufen konnte. Mit einem scharfen, flachen Pass in die Mitte suchte der Sarmenstorfer sein Mitspieler, fand aber statt dessen den Seoner Verteidiger Müller, welcher aus kürzester Distanz unglücklich ins eigene Tor traf. Die ganze Szene passte zum unglücklichen Auftritt der Seener an diesem Abend.
Auch die zweite Halbzeit brachte keine Veränderungen hinsichtlich des Spielgeschehens. Zwar war man in den Reihen der Seoner bemüht, jedoch fehlte es dem Spiel an Genauigkeit und Kreativität in der Offensive, so dass gefährliche Torszenen weiterhin Mangelware waren. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr öffneten die Seener ihre Verteidigung, um so für mehr Gefahr in der Offensive zu sorgen. Dies eröffnete den Sarmenstorfer mehr Räume, welche diese für gefährliche Konterchancen nutzen, jedoch ohne zu einem weiteren Torerfolg zu kommen. Da auch den Seener in der Offensive nichts mehr gelang, blieb der Treffer von Verteidiger Müller das einzige und somit spielentscheidende Tor an diesem Abend. Zwar war es kämpferisch eine durchaus ansprechende Leistung der Seener, jedoch fehlte es im Spiel nach Vorne noch zu oft an der Genauigkeit, wodurch man in der Offensive viel zu harmlos war. Der FC S ist immer noch auf der Suche nach seiner Form und kämpft deshalb weiter um den Anschluss. Die nächste Chance, es wieder besser zu machen, hat der FC S beim Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft von Lenzburg am 21.9. um 20.15 Uhr.

FC Seon – FC Sarmenstorf 1b 0:1 (0:1) – Zelgli, Seon

Aufstellungen:
FC Seon:
David Hofer, Martin Müller (C), Prek Gjidodaj, Fabian Zeig, Urs Lindenmann, Manuel Keller (70. Adrian Riner), Remo Sager, Simon Gerber (75. Gentian Maksuti), Muzaffer Hatir, Matthias Kokontis, Matthias Gerber

Nicht Eingesetzt Seon:
Michael Wirz

Abwesend Seon:
Luca Fehlmann, Valentin Stettler, Marc Strähl, Philipp Wildi (nicht im Aufgebot), Timo Burkart, Timon Knechtli, Tommaso Serratore, Berat Ibrahimaj, Alessio Sitzia (alle verletzt), Mike Surer (Familie), Claudio Scicchitano (Beruf), Roger Suter, Pierre Debled (beide gesperrt),


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten