Pneu Huus Fokke GmbH
Athleticum
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Archiv

05.10.2015
FC Seon - FC Ofrtingen 1:3 (0:2)
 Keine Punkte gegen Oftringen

Der FC Seon verliert trotz ansprechender Leistung gegen den FC Oftringen und ist nun seit fünf Spielen ohne Punktgewinn. Die Seener mussten dabei wieder einem frühen Rückstand nachrennen und die Gäste konnten noch vor der Pause auf 0:2 erhöhen. Leider verschaffte auch der Anschlusstreffer durch Martin Müller dem FC S nicht die erhoffte Motivationsspritze und kassierte nur acht Minuten später das 1:3. Auf dieses Tor konnten die Seener nicht mehr reagieren und so ist der FC S weiter sieglos.
Nach dem Spiel gegen den FC Menzo Reinach vom vergangenen Sonntag war mit dem FC Oftringen ein weiterer Absteiger aus der 2. Liga zu Gast auf dem Zelgli. Trainer Surer musste nur eine Veränderung in der Startaufstellung vornehmen, was in der bisherigen Saison schon fast eine Seltenheit war. Trotztdem erwischten die Seener einen schlechten Start in die Partie und die Mannschaft wirkte etwas nervös. Bereits in der achten Minute musste Torhüter Hofer ein erstes Mal hinter sich greifen, nachdem ein Spieler zu wenig gestört wurde, und so ohne Bedrängnis abschliessen konnte. Wie in anderen Partien dieser Saison wurden die Seener wieder früh in der Partie kalt geduscht. Trotz diesem erneut frühen Rückschlag, versuchte der FC S sich wieder zurück in die Partie zu kämpfen. Dies gelang den Seener auch, und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der beide Teams zu ihren Chancen kamen. Hier zeigt sich auch ein Problem, dass die Mannschaft bereits die gesamte Saison hat. Die Chancenauswertung des FC S ist äusserst bescheiden, so auch in dieser Partie. Der Gast aus Oftringen hingegen nutzte seine Chancen besser, und konnte so in der 36. Minute auf 0:2 erhöhen. Wieder wurde ein gegnerischer Spieler zu wenig konsequent bedrängt, und mit einem satten Schuss in die kurze Torecke sorgte der Oftringer Spieler für das 0:2.

Das Pausenfazit war für die Spieler des FC S äusserst unbefriedigend. Obwohl man gut spielte, lag man mit 0:2 in Rückstand, da in der jetztigen Situation jeder Fehler des FC S konsequent ausgenutzt zu werden scheint. Trotzt alledem versuchte man in den Reihen des FC S nach der Pause dort weiter zu machen, wo man in der Ersten aufgehört hatte. Dies gelang auch, und so war es auch nach der Pause weiterhin eine ausgeglichene Partie, wobei der FC Oftringen etwas die feinere technische Klinge führte, Seon dies aber mit viel Kampf und Laufbereitschaft kompensierte. Da es mit der Chancenauswertung aus dem Spiel heraus weiterhin nicht klappen wollte, nutzten die Seener dieses Mal eine Standardsituation, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Nach einem scharf getretenen Eckball auf den zweiten Pfosten war es Martin Müller, welcher per Kopf den Treffer erzielen konnte. Beim FC S erhoffte man sich einen Energieschub durch den Anschlusstreffer, doch das Gegenteil war der Fall. Acht Minuten nach dem Anschlusstreffer war es wieder einen Eckball, der den alten Abstand zwischen den beiden Teams wiederherstellte. Nach einer unübersichtlichen Situation im Seoner Strafraum reagierte ein Oftringer Spieler am schnellsten und schob die Kugel aus kurzer Distanz über die Torlinie.
Auch auf diesen Rückschlag versuchten die Seener zu reagieren, und verstärkten mit andauern des Spiels vermehrt die Offensive. Zwar kam man noch zu zum Teil ausgezeichneten Torchancen, konnte diese jedoch nicht nutzen. Der FC Oftringen seinerseits beschränkte sich auf die Defensive, sodass gefährliche Aktionen im Seoner Strafraum eher selten wurden. So blieb es nach 90 Minuten bei diesem Resultat und der FC S wartet weiter auf einen Punktgewinn.

FC Seon – FC Oftringen 1:3 (0:2) – Zelgli, Seon

Aufstellungen:

FC Seon:
David Hofer, Martin Müller (C), Simon Gerber (75. Pierre Debled), Remo Sager, Michael Wirz, Claudio Scicchitano (46. Gentian Maksuti), Matthias Kokontis (75. Tommaso Serratore) , Muzaffer Hatir, Roger Suter, Matthias Gerber, Berat Ibrahimaj

Nicht Eingesetzt Seon:
Prek Gjidodaj

Abwesend Seon:
Luca Fehlmann, Valentin Stettler, Marc Strähl, Philipp Wildi (nicht im Aufgebot), Timo Burkart, Timon Knechtli, Alessio Sitzia, Urs Lindenmann (alle verletzt), Mike Surer (Familie), Manuel Keller (Beruf)


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten