Pneu Huus Fokke GmbH
Athleticum
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Archiv

11.04.2016
FC Mellingen 1b - FC Seon 1:0 (1:0)
Rückschlag im Abstiegskampf   Der FC Seon verliert das wichtige Spiel gegen den Mitkonkurrenten FC Mellingen 1b im Abstiegskampf mit 0:1.

Der FC Seon verliert das wichtige Spiel gegen den Mitkonkurrenten FC Mellingen 1b im Abstiegskampf mit 0:1. Das Spiel war geprägt von viel Kampf und wenigen Torchancen. Aufgrund von Verletzungen war der Gastgeber aus Mellingen bereits früh im Spiel zu zwei Wechseln gezwungen worden, konnte aber dennoch vor dem Pausenpfiff das spielentscheidende Tor erzielen. Zwar hatte der FC Seon im weiteren Verlauf der Partie mehr Spielanteile, konnte diese aber nicht in gefährliche Aktionen umsetzten. Für den FC Seon wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner und muss in den kommenden Spielen wieder für positive Resultate sorgen.

Bereits vor dem Spiel war die Wichtigkeit dieses Spieles allen Beteiligten des FC Seon klar, trafen an diesem Samstagabend doch die beiden Tabellennachbarn zum Abstiegskampf aufeinander. In den Reihen des FC S musste man auf Remo Sager und Muzaffer Hatir verzichten, wodurch es wieder zu Umstellungen in der Startauftstellung kam. Pünktlich um 18.00 Uhr pfiff der Unparteiische die Partie an und es wurde schnell klar, dass an diesem Abend kein technischer Leckerbissen erwartet werden durfte. Das Spielgeschehen spielte sich zum grössten Teil im Mittelfeld ab und war geprägt von Ungenauigkeiten auf beiden Seiten. In der 16. und 17. Minute war der Gastgeber bereits gezwungen, zwei Spieler verletzungsbedingt auszuwechseln (an dieser Stelle gute Besserung). Der FC Mellingen musste sich im Anschluss zuerst neu sammeln und so kam der FC S in dieser Phase des Spieles zu mehr Spielanteilen. Durch diese vermehrten Spielanteile hatte der FC S auch die ersten Torchancen und ein erster Torjubel wurde nur durch den Pfiff des Unparteiischen verhindert. Nach einem Einwurf in den Strafraum lag der Ball frei und sowohl der Gästetorhüter wie auch der Seoner Stürmer Suter versuchten, den Ball für sich zu gewinnen. Stürmer Suter schien dieses Duell für sich entschieden zu haben, jedoch war der Unparteiische der Meinung, dass auch der Torhüter seine Hand am Ball hatte. Ob dies tatsächlich der Fall war, lässt sich nicht abschliessend klären, auf jeden Fall war es aber eine hauchdünne Entscheidung.
Die Spieler beider Mannschaften schienen sich bereits mit dem Unentschieden zur Pause abgefunden zu haben, und doch kam es in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zur spielentscheidenden Szene. Nach einem Freistoss war es ein Mellinger Stürmer, welcher per Kopf abzuschliessen vermochte. Der Abschluss schien harmlos, und doch zappelte der Ball plötzlich im Netz der Gäste. Irgendwie prallte Ball von der Schulter von Torhüter Hofer ab und kullerte ins Netz. Diesen Treffer muss der Seoer Schlussmann definitiv auf seine Kappe nehmen.
Die Seener nahmen sich für die zweite Halbzeit viel vor und wollten das Missgeschick aus der ersten Hälfte so schnell wie möglich wettmachen, jedoch war auch Seon zu Beginn der zweiten Halbzeit zu einem verletzungsbedingten Wechsel gezwungen. Die Geschichte des restlichen Spieles ist dann schnell erzählt. Zwar hatte der FC S gefühlt 75% Ballbesitz, konnten diesen Vorteil aber nicht nutzen. Im Spiel nach vorne verhielt man sich in den Reihen der Seener einfach zu naiv und liess die Cleverness vermiessen, um den Gastgeber aus Mellingen ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. So erstaunte es nicht, dass auch ernsthafte Torchancen des FC S Mangelware waren. So sah man nach den 90 gespielten Minuten enttäuschte und ratlose Gesichter in den Reihen des FC Seon. Über das ganze Spiel hatte man das Gefühl, dass der Gastgeber den Sieg etwas mehr wollte als die Seener, und trotzdem sind die Umstände, wie es zu dieser Niederlage kam, mehr als Unglücklich. Für die Seener gilt es nun, so schnell wie möglich diese Niederlage aus den Köpfen zu bringen und sich konzentriert auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Schlussendlich sind noch immer neun Spiele zu spielen und das letzte Wort im Abstiegskampf ist sicherlich noch nicht gesprochen.

FC Mellingen 1b - FC Seon 1:0 (1:0)
Aufstellungen:

FC Seon:
David Hofer, Martin Müller (C), Prek Gjidodaj (78. Gentian Maksuti), Matthias Kokontis (52. Tommaso Serratore), Urs Lindenmann, Nils Rösli, Simon Gerber, Berat Ibrahimaj (78. Adrian Riner), Michael Wirz, Roger Suter, Matthias Gerber 

Nicht Eingesetzt Seon:
-

Abwesend Seon:
Timo Burkart, Timon Knechtli, Alessio Sitzia, Fehlmann Luca (alle verletzt), Mike Surer (Familie), Claudio Scicchitano (Beruf),


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten