Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

11.05.2015
FC Seon - FC Buchs 0:1 (0:0)
Bittere Niederlage gegen den FC Buchs

Der FC Seon verliert gegen den Gast aus Buchs und wartet nun schon seit sechs Spielen auf einen Sieg. In einer insgesamt schwachen Partie zeigt die erste Mannschaft aus Seon eine bescheidene Leistung in der ersten Hälfte und kann sich in der zweiten Halbzeit nur bedingt steigern. Das einzige und entscheidende Tor für den FC Buchs erzielt Ahmet Ceker in der 73. Minute.

Dass der FC Buchs dem FC Seon nicht zu liegen scheint, wusste man bereits vor der Partie vom vergangenen Mittwoch. In der Vergangenheit waren die Spiele gegen den FC Buchs stets durch unglückliche Aktionen der Seener entschieden worden. Trotz alledem sah man in den Reihen der Seener dem Spiel positiv entgegen, konnte man gegen den FC Aarau dank einer Leistungssteigerung doch noch Moral tanken. Leider zeigte die Mannschaft an diesem Abend, vor allem in der ersten Halbzeit, keine überzeugende Leistung, auch wenn etwas das Glück fehlte.
Bei angenehmen äusseren Bedingungen wurde das Spiel um 20.15 Uhr auf dem Zelgli in Seon angepfiffen. Zwar war der Rasen nach den vergangenen heftigen Regenfällen noch etwas tief, jedoch sollte dies keinen Einfluss auf das Spielgeschehen haben. Die beiden Mannschaften starteten verhalten in die Partie. Sowohl die Seener wie auch der FC Buchs gingen nicht mit der letzten Überzeugung in die Offensive, sodass Torchancen Mangelware blieben. Der Gast aus Buchs jedoch besass mehr Spielanteile und führte dabei die etwas feinere Klinge, während der FC S mehrheitlich zaghaft reagierte. Auffällig dabei war, dass die Mannschaft aus Seon Schwierigkeiten mit dem Spielsystem des FC Buchs hatte, bei welchem sich der Stürmer jeweils ins Mittelfeld fallen lies, und so für eine Überzahl sorgte. Dies sorgte in den Defensivreihen der Seener für Unstimmigkeiten und es dauerte eine Weile, bis man die passende Antwort fand. Doch obwohl der FC S eine eher schwache erste Halbzeit spielte, waren es die Seener, welche die beste Möglichkeit der ersten Hälfte besassen. Nach guter Störarbeit von Captain Suter verlor der Buchser Verteidiger den Ball und Remo Sager konnte alleine Richtung Buchser Tor ziehen. Der Torwart der Gast-Mannschaft reagierte aber gut, und anstatt den Ball am hinauseilenden Torhüter vorbei zu legen, schoss Sager den Torhüter an. Dies hätte die Führung sein müssen, auch wenn ein Tor für die Seener zu diesem Zeitpunkt eher schmeichelhaft gewesen wäre. Auf Seiten des FC Buchs gab es mehrere kleine Möglichkeiten, welche aber zu wenig konsequent zu Ende gespielt wurden.
Die erste Halbzeit war sicherlich nichts für Fans des gepflegten Fussballs. Seon liess die zuletzt gezeigte Leidenschaft etwas vermissen, und anstatt eine spielerische Lösung zu suchen, wurde der Ball zu oft und unnötigerweise weggedroschen. Für die zweite Hälfte brauchte es daher eine deutliche Leistungssteigerung, wollte man aus Seoner Sicht doch noch als Sieger vom Platz gehen.
Der Einstieg in die zweite Hälfte gelang den Seener dann auch deutlich besser. Man war näher am gegnerischen Mann und versuchte nun mit einem gepflegten Spielaufbau den Gegner in Verlegenheit zu bringen. Das Spiel war nun ausgeglichener, aber Grosschancen gab es auf beiden Seiten weiterhin nur wenige. Dem Torerfolg am nächsten kamen wiederum zuerst die Seener. Auf der rechten Aussenseite wurde Elvir Cifric angespielt. Cifric verarbeitete den Ball gut und spielte einen scharfen Pass auf den heraneilenden Alain Baumann. Dieser zögerte nicht und nahm den Ball direkt ab, der Schuss prallte an die Unterkante der Latte. Dies war der schönste Spielzug der Seener an diesem Abend, welcher leider nicht mit einem Torerfolg belohnt wurde. Beinnahe im Gegenzug kam es anschliessend zur entscheidenden Szene dieses Abends. Ahmet Ceker schnappte sich im Mittelfeld den Ball und zog ungehindert Richtung Seoner Tor. Ceker spielte den Ball auf seinen mitlaufenden Aussenläufer, welcher sich auf der rechten Seite durchsetzen konnte. Mit viel Tempo zog der Buchser an der Seoner Auslinie Richtung Seoner Sechzehner und passte im richtigen Augenblick wieder auf den mitgelaufenen Ceker, welcher im Anschluss keine Mühe hatte, das Leder im Tor unter zu bringen. Dieses in der 73. Minute erzielte Tor sollte das Einzige des Abends bleiben. Die Seener konnten den Druck im Anschluss nicht mehr genügend erhöhen und liessen sich zu oft auf Diskussionen mit dem Gegner und dem Schiedsrichter ein, sodass dieses 0:1 die vierte Niederlage der Rückrunde bedeutete.
Es war eine bittere Niederlage für die Seener, welcher sich für diesen Abend viel vorgenommen hatten. Nun gilt es, sich wieder auf die alten Tugenden zurück zu erinnern und das Spiel abzuhaken, denn bereits am nächsten Samstag geht es weiter, wenn der FC S zu Gast bei der zweiten Mannschaft des SC Zofingen sein wird.

FC Seon – FC Buchs 0:1 (0:0) – Zelgli, Seon

Aufstellungen:
FC Seon:
Philippe Blanc, Urs Lindenmann, Martin Müller, Timo Burkart (86. Gentian Maksuti), Timon Knechtli, Muzaffer Hatir (71. Prek Gjidodaj), Nils Rösli, Remo Sager, Alain Baumann (64. Simon Gerber), Elvir Cifric, Roger Suter (C)

Nicht Eingesetzt Seon:
Michael Wirz

Abwesend Seon:
Marc Huggenberger, Tommaso Serratore, Mike Surer, Matthias Kokontis, Patrick Hofmann, Matthias Gerber (alle verletzt), Scicchitano Claudio, Ibrahimaj Berat


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten