Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

03.06.2015
FC Seon - FC Eagles Aarau 1:5 (0:1)
Klare Niederlage gegen den Aufsteiger

Im Spiel gegen den schon feststehenden Aufsteiger aus Aarau bleibt der FC Seon chancenlos. Zwar konnte der FC S über 70 Minuten mit dem FC Eagles Aarau mithalten, verlor schlussendlich aber verdient, wenn auch etwas zu hoch, mit 1:5. Das einzige Tor an diesem Abend für den FC S schoss Claudio Scicchitano zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Nach dem nervenaufreibenden Spiel gegen den FC Beinwil am See ging es am Freitag Abend bereits weiter gegen die herausragende Mannschaft der Saison 14/15 aus Aarau, welche bereits am Samstag zuvor den Aufstieg in die zweite Liga feiern konnte, weiter. Die Niederlage des FC S gegen den FC Eagles Aarau in der Hinrunde war sicherlich noch einigen Spielern in den Köpfen und so wollte man es an diesem Abend besser machen. Das Trainerduo musste an diesem Abend auf einige Spieler verzichten und so kam es zu einigen Veränderungen in der Startaufstellung.

Bei wunderbaren äusseren Bedingungen startete das Spiel um 20.00 Uhr. Die Seener starteten gut und vermochten mit dem spielstarken Gegner mitzuhalten. Zwar war es der FC Eagles Aarau, welcher erwartungsgemäss das Spiel bestimmte, jedoch machten die Seener die Räume gut zu und konnten so den Gegner an Torchancen hindern. Der FC S seinerseits versuchte mit spielerischen Mitteln für Gefahr in der Offensive zu sorgen, was erfreulicherweise auch gelang. Zwar blieben auch hier die klaren Torchancen aus, jedoch versuchte man den Ball bei eigenem Ballbesitz zu kontrollieren und mit gepflegtem Passspiel den Gegner in Schach zu halten. Erfreulich präsentierten sich auch die in die Startaufstellung gerückten jungen Spieler. Gegen einen solchen starken Gegner zeigten die Jungen eine ansprechende Partie und man darf auf die Zukunft gespannt sein.
In der 20. Minute ging der Gast aus Aarau dann doch in Führung, wobei auch die Seener eine Mitschuld hatten. Nach einem Eckball springt der Ball an die Hand von Innenverteidiger Müller, und der Schiedsrichter pfiff konsequenterweise Penalty. Dieser wurde souverän durch den Spieler des FC Eagles Aarau verwandelt. Die Seener liessen sich von diesem Treffer nicht beeindrucken und versuchten weiterhin, ihr Spiel zu machen. Dies gelang auch weitestgehend, und so hiess es zur Pause 0:1 aus Seener Sicht.

Die erste Halbzeit durfte den Seener, trotzt 0:1 Rückstand, Hoffnung geben. Man konnte mit dem Gegner mithalten und war keineswegs chancenlos. Diese Einstellung zementierte Claudio Scicchitano in der 48. Minute eindrücklich. Nach einem Abpraller kommt der Ball zum Seoner Stürmer, welcher nicht zögerte und mit einem Gewaltsschuss via Latte zum 1:1 traf. Der Treffer gab dem FC S Mut und es schien, als wäre für die Mannen um Trainer Surer auch gegen diesen Gegner etwas zu holen. Diese Hoffnung zerschlug sich jedoch in der 60. Minute. Der FC Eagles Aarau drückte nun wieder mehr auf das Gaspedal und die Seener hatten zunehmends mit dem Spieltempo Mühe. Leutrim Gashi stellte die Führung zum 1:2 wieder her und mit dem 1:3 in der 71. Minute war das Spiel entschieden. Die Seener brachten die Kraft nicht mehr auf, auf den erneuten Rückstand zu reagieren. Die Spieler des FC Eagles Aarau nützten dies eiskalt aus und erhöhten in der 73. und 87. Minute auf 1:4 bzw. 1:5.

Dass man die dringend benötigten Punkte nicht gegen diesen Gegner holen muss, war nach dem Spiel wohl jedem Spieler des FC S klar. Das Resultat aber täuscht etwas über die Leistung der Seener hinweg, welche nicht so schlecht war, wie es das Endergebnis vielleicht darstellen könnte. Positiv war an diesem Abend, dass man aus Sicht der Seener versuchte, trotzt des starken Gegners mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen und dabei auch noch neue, junge Spieler einsetzten konnte. Für die restlichen zwei Spiele gilt es jetzt jedoch ernst, denn es ist anzunehmen, dass der FC S sicherlich noch Punkte holen muss, um den Ligaerhalt zu schaffen.

 

FC Seon – FC Eagles Aarau 1:5 (0:1) – Zelgli, Seon



Aufstellungen:

FC Seon:
Philippe Blanc, Urs Lindenmann, Martin Müller (C), Timon Knechtli, Simon Gerber, Pierre Debled (45. Claudio Scicchitano), Manuel Keller (52. Tobias Dössegger), Muzaffer Hatir (69. Prek Gjidodaj), Gentian Maksuti, Remo Sager, Elvir Cifric

Nicht Eingesetzt Seon:
Nils Rösli

Abwesend Seon:
Marc Huggenberger, Tommaso Serratore, Mike Surer, Matthias Kokontis, Patrick Hofmann (alle verletzt), Michael Wirz, Alain Baumann, Matthias Gerber, Berat Ibrahimaj, Roger Suter, Timo Burkart


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten