Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

31.08.2015
FC Seon - FC Mellingen 1b 5:1 (1:0)
Seon mit Befreiungsschlag

In einem zunächst ausgeglichenem Spiel schlägt der FC Seon den FC Mellingen 1b gleich mit 5:1 und schafft somit den erhofften Befreiungsschlag. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erhöht der FC S in der zweiten Hälfte den Druck und geht dank einer Leistungssteigerung als verdienter Sieger vom Platz.

Das Selbstvertrauen in den Reihen der Seener Spieler war vor dem Anpfiff sicherlich schon höher gewesen als an diesem schönen Freitag Abend. Nach der herben Klatschte in der Woche zuvor gegen den FC Aarau galt es an diesem Abend wieder zu den alten Tugenden zurück zu finden.
Die Startphase gestaltete sich ausgeglichen. Beide Teams waren vorrangig damit beschäftigt, keine Fehler zu machen und den Ball in den eigenen Reihen zu behalten. Die Folge davon war, dass auf beiden Seiten nur sehr wenige Torchancen zu Stande kamen. Die beste Möglichkeit dabei hatte der Gast aus Mellingen. Mit einem satten Schuss traf der Mellinger Spieler nur die Torumrandung und die Seener konnten sich in dieser Situation glücklich schätzen, nicht in Rückstand geraten zu sein. Viel mehr schien es für die Seener ein Weckruf gewesen zu sein. Wenige Minuten nach dem Lattentreffer kam es in der 35. Minute zu einem Eckball für den FC S. Der scharf getretene Eckball gelang via Kopfball zu Berat Ibrahimaj, welcher das Leder aus kurzer Distanz im Tor unterbringen konnte und so den FC S zur viel umjubelten 1:0 Führung schoss. Anschliessend passierte bis zum Pausenpfiff nichts mehr und der FC S konnte mit der Führung in die zweite Halbzeit starten.

Auch in der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spielgeschehen zunächst ähnlich. Von beiden Mannschaften wurde weiterhin viel wert auf Ballbesitz gelegt und Torchancen waren zunächst weiterhin Mangelware. Je länger die zweite Halbzeit dauerte, umso risikofreudiger wurde der FC S und so war es nicht erstaunlich, dass dieses mal der FC S zur ersten Torchance kam. Dabei war es wieder ein Eckball, welcher für Gefahr im Mellinger Strafraum sorgte. Diese Kopfballchance konnte aber durch die Mellinger Verteidigung auf der Linie gerettet werden. Im Anschluss zeigte sich auch der FC Mellingen ein erstes Mal gefährlich in der Offensive. Mit einem schönen Spielzug über Aussen wurde die Seoner Verteidigung überspielt, der anschliessende Abschluss verfehlte sein Ziel aber knapp. Die erste vorentscheidende Szene spielte sich in der 72. Minute ab. Mit einem langen Ball von Prek Gjidodaj wurde Roger Suter auf die Reise geschickt. Im Laufduell gegen den Verteidiger setzte sich Suter durch und konnte anschliessend auch den Mellinger Schlussmann bezwingen. Der zweite Treffer dieses Abends schien die Seener zu beflügeln, denn keine drei Minuten später hiess es nach einem unglücklichen Eigentor eines Mellinger Verteidigers bereits 3:0 für den FC S. Im Anschluss hatte der FC S die Partie grösstenteils im Griff, und doch kam beim FC Mellingen in der 80. Minute noch einmal Hoffnung auf. Nach einem ungestümem Einsteigen von Pierre Debled zeigte der Schiedsrichter richtigerweise auf den Penaltypunkt und der anschliessende Strafstoss wurde ohne Probleme verwandelt. Plötzlich hiess es nur noch 3:1. Die Seener liessen sich von diesem Tor aber nicht beirren und kamen durch klug gespielte Konter zu guten Chancen. In der 85. Minute wurde ein solcher Konter über Claudio Scicchitano ausgelöst. Sein scharfer Ball in die Mitte fand Muzaffer Hatir, welcher seine starke Leistung mit dem 4:1 Treffer belohnte. Doch auch mit diesem Treffer schienen die Seener noch nicht genug zu haben. Keine zwei Minuten nach dem 4:1 war es Remo Sager, welcher nach einem schönen Doppelpass über Roger Suter zum 5:1 Endresultat einschieben konnte.
Mit diesem Sieg fährt der FC S die ersten Punkte in der Saison 15 / 16 ein. Der Sieg war aufgrund der Effizienz im Abschluss sicherlich verdient, wenn auch etwas zu hoch. Am nächsten Dienstag steht mit dem Cupspiel gegen den FC Gränichen ein echtes Highlight auf dem Programm und man darf gespannt sein, wie sich die Seener gegen den starken Gast aus Gränichen präsentieren werden.

FC Seon – FC Mellingen 1b 5:1 (1:0) – Zelgli, Seon

Aufstellungen:

FC Seon:
David Hofer, Martin Müller (C), Pierre Debled, Prek Gjidodaj, Fabian Zeig, Urs Lindenmann, Roger Suter, Manuel Keller (46. Remo Sager), Simon Gerber (63. Claudio Scicchitano), Muzaffer Hatir, Berat Ibrahimaj (75. Gentian Maksuti)

Nicht Eingesetzt Seon:
Joel Jent
Alessio Sitzia

Abwesend Seon:
Luca Fehlmann, Valentin Stettler, Marc Strähl (nicht im Aufgebot), Timo Burkart, Timon Knechtli, Tommaso Serratore (alle verletzt), Philipp Wildi (privat), Mike Surer (Familie), Michael Wirz (Militär, Matthias Kokontis (rekonvaleszent)


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten