Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

26.10.2015
FC Gränichen 2 - FC Seon 0:1 (0:1)
Derbysieg!

Im Derby gegen die zweite Mannschaft aus Gränichen setzt sich der FC Seon mit 0:1 durch und fährt somit der dritte Sieg der bisherigen Saison ein. In einem spannenden Spiel waren es die Seoner, welche in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft war und durch Roger Suter verdient in Führung gingen. Die Seener verpassten es trotz zahlreichen Torchancen die Vorentscheidung bereits in der ersten Halbzeit herbeizuführen. In der zweiten Halbzeit drehte der Gastgeber auf und kam zu einigen guten Chancen, während der FC S über Kontermöglichkeiten stets gefährlich blieb. Dank einem erneut hervorragend aufspielenden Dave Hofer im Seoner Tor blieb es auch nach 90 Minuten bei diesem knappen Resultat und der FC S konnte als Sieger vom Platz gehen.

Die Ausgangslage vor dem Derby gegen die Nachbarn aus Gränichen war klar. Der FC S benötigte dringend Punkte, um den Anschluss nicht zu verpassen. Die zweite Mannschaft aus Gränichen hingegen hätte mit einem Sieg dem Abstiegskampf grösstenteils aus dem Weg gehen können. Entsprechend motiviert gingen beide Mannschaften in das Spiel. In den Reihen der Seener war die Konzentration dabei bereits ab der ersten Minute hoch, wollte man einen frühen Gegentreffer wie in den vergangenen Spielen doch verhindern. Dies gelang den Seener gut und man kam gut ins Spiel. Die Defensive rund um das Innenverteidigerduo Sager / Müller stand gut und liess nichts zu, während man in der Offensive immer wieder gefährlich vor dem Gränicher Schlussmann auftauchte.
Mit zwei hochkarätigen Torchancen hätte Matts Gerber alleine bereits in der ersten Halbzeit für die Entscheidung sorgen können, scheiterte aber in beiden Szenen. Auch Berat Ibrahimaj und Claudio Scicchitano kamen je zu einer gefährlichen Torchancen, sahen ihre beiden Schüsse jedoch pariert vom hervorragend reagierenden Torhüter aus Gränichen. Besser machte es Roger Suter. Bedient von Scicchitano setzte er sich auf der linken Aussenseite durch und liess mit seinem Abschluss dem Schlussmann von Gränichen keine Chancen. Dies war in der 30. Minute der verdiente Lohn für die Seener, welche bis zu diesem Zeitpunkt ein gutes Spiel zeigten. Der einzige Makel auf Seiten der Seener war die mangelhafte Chancenauswertung. Mit etwas mehr Effizienz hätte die Partie bereits zur Pause entschieden gewesen sein können. Die Gränicher hingegen kamen in der ersten Halbzeit nur bedingt gefährlich vor das Tor der Seoner und stellten mit diversen Distanzversuchen Torhüter Hofer vor keine allzu grossen Probleme. Dank des knappen Resultates blieben die Gränicher jedoch im Spiel.
Die Gränicher waren es dann auch, welche in der zweiten Halbzeit ein erstes Mal gefährlich vor Torhüter Hofer auftauchten. Mit einem Abschluss von der Strafraumgrenze traf man jedoch nur die Latte. Die Gränicher traten nun in der zweiten Halbzeit entschlossener auf und der FC S liess sich etwas zu sehr hinten rein drücken. Jedoch blieben die Seener mit zum Teil gut ausgespielten Kontermöglichkeiten stets gefährlich. Die Gränicher kamen dank des grösseren Spielanteils nun auch vermehrt zu besseren Torchancen, scheiterten aber entweder am eigenen Unvermögen oder am hervorragend spielenden Schlussmann Hofer aus Seon. Eine Szene, welche möglicherweise die endgültige Entscheidung bedeutet hätte, ereignete sich in der 68. Minute. Wieder wurde auf der Aussenseite Roger Suter bedient, welche mit viel Tempo Richtung Gränicher Strafraum zog. In diesem Strafraum umspielte Suter seinen Gegenspieler, welcher sich nur noch mit einem Foul zu helfen wusste. Der Unparteiische sah dies jedoch anders und anstatt Penalty zu pfeifen, liess er weiterspielen. Dank dieses Fehlentscheides blieb es bis zum Schluss bei dieser knappen und Ausgangslage, und die Gränicher versuchten alles, um zu mindest noch einen Punkt zu retten. Da den Gränicher aber kein Treffer mehr gelang und auch die Seener keine ihrer Kontermöglichkeiten nutzten, blieb es beim 0:1 für den FC S.
Der Sieg ist, gemässen an den hochkarätigen Torchancen in der ersten Halbzeit, sicherlich nicht geklaut. Trotzdem hatte man in der zweiten Halbzeit Glück, dass man nicht noch den Ausgleichstreffer kassierte, was sicherlich das gerechtere Resultat gewesen wäre. So fährt man in den Reihen des FC S aber diesen wichtigen Sieg ein und spielt zum Vorrundenabschluss am kommenden Donnerstag Zuhause gegen den FC Buchs um weitere Punkte gegen den Abstieg.

FC Gränichen – FC Seon 0:1 (0:1) – ZehnderMatte, Gränichen

Aufstellungen:

FC Seon:
David Hofer, Martin Müller (C), Remo Sager, Simon Gerber, Fabian Zeig, Matthias Kokontis, Claudio Scicchitano (76. Gentian Maksuti), Muzaffer Hatir, Roger Suter, Matthias Gerber (46. Manuel Keller), Berat Ibrahimaj (88. Pierre Debled)

Abwesend Seon:
Valentin Stettler, Marc Strähl, Philipp Wildi (nicht im Aufgebot), Timo Burkart, Timon Knechtli, Alessio Sitzia, Urs Lindenmann (alle verletzt), Mike Surer (Familie), Tommaso Serratore (Privat), Luca Fehlmann (Privat), Michael Wirz (Ferien)


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten