Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

02.11.2015
FC Seon - FC Buchs 0:4 (0:2)
Niederlage zum Abschluss der Hinrunde

Der FC Seon verliert zum Hinrundenabschluss gegen den Gast aus Buchs verdient mit 0:4 und beendet die Hinrunde mit neun Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. War in den letzten Spielen ein deutlicher Aufwärtstrend zu verzeichnen, so mangelte es im Spiel gegen den FC Buchs den Seenern vor allem an Konzentration und Durchsetzungswillen, sodass man nach 20 Minuten Spielzeit bereits mit zwei Toren in Rückstand lag. Mit dem Platzverweis von Gentian Maksuti noch vor dem Pausenpfiff wurde die Aufgabe für die Seener nicht einfacher und der FC Buchs erhöhte in der zweiten Halbzeit verdient auf 0:4.

Nach dem Sieg vom vergangenen Wochenende gegen die zweite Mannschaft aus Gränichen stand am Donnerstag mit dem Heimspiel gegen den FC Buchs der Abschluss der Vorrunde auf dem Programm. Die Seener mussten dabei auf Roger Suter und Claudio Sccichitano verzichten, welche beide durch eine Gelbsperre ein Spiel aussetzten musste. So kam es zwangsläufig zu Veränderungen in der Seoner Mannschaftsaufstellung, der Kern der Mannschaft jedoch blieb erhalten.
Trotzdem gelang es den Seenern nicht, an die Leistung von den vergangenen Spielen anzuknüpfen. Leider verfiel man in den Reihen des FC S wieder etwas in alte Verhaltensmuster und zeigte dementsprechend eine unkonzentrierte Startphase. Bereits in den ersten fünf Minuten lag der Ball ein erstes Mal im Netz des Seoner Tores, glücklicherweise zähtle der Treffer jedoch nicht. Der Grund für die Annullierung des Treffers bleibt wohl dem Unparteiischen vorbehalten, denn ein ersichtlicher Grund war nicht auszumachen. Keine zwei Minuten später überquerte der Ball die Seoner Torlinie bereits zum zweiten Mal, und dieses Mal zählte der Treffer. Nach einem Missverständnis zwischen Maksuti und Torhüter Hofer prallte der Ball ab und das anschliessende Luftduell um den Ball verlor Hofer gegen den heraneilenden Buchser. Leider vermochte dieser frühe Gegentreffer die Seener nicht zu wecken und so war es vor allem der Gast aus Buchs, welcher das Spiel machte. Die Seener ihrerseits fanden nicht in die Zweikämpfe und einige Unkonzentriertheiten schlichen sich in das Spiel des FC S.
In der 20. Minute war es wieder der FC Buchs, welcher sich über den zweiten Treffer an diesem Abend freuen durfte. Ein scharf getretener Eckball fand im Strafraum Alban Kukelaj. Zu wenig von seinem Gegenspieler bedrängt, traf dieser per Kopf haargenau und unhaltbar für Torhüter Hofer ins Lattenkreuz. Auch dieser Treffer vermochte es nicht, die Seener auf die richtige Spur zu lenken. Anstelle das Spiel selbst in die Hand zu nehmen und konsequenter in die Zweikämpfe zu gehen, haderte man zu oft mit den Schiedsrichterentscheidungen. Die Konsequenzen waren erneut unnötige gelbe Karten. Kurz vor der Pause schwächte sich der FC S zusätzlich. Der erst vor sieben Minuten mit Gelb verwarnte Gentian Maksuti sah nach einem ungestümen Einsteigen verdient die Ampelkarte. In dieser Situation fehlte es dem jungen Spieler etwas an der nötigen Erfahrung und so musste der FC S die zweite Halbzeit zu zehnt zu Ende spielen.
Auch die Ansprache von Trainer Surer vermochte es nicht, die Spieler des FC S noch ein letztes Mal vor der Winterpause zu motivieren. Zwar stand man in der zweiten Halbzeit etwas besser, war aber insgesamt immer noch zu harmlos um den Gegner vor ernsthafte Probleme zu stellen. Viel mehr waren es die Buchser, welche in der 60. Minute für die Vorentscheidung sorgten. Riccardo Neumann traf für den Gast aus Buchs wiederum nach einem Eckball per Kopf zur 0:3 Führung für den FC Buchs. Wieder war man in den Reihen des FC S zu weit vom Gegenspieler entfernt, sodass sich dieser mit viel Zeit die Ecke aussuchen konnte. Auffällig war an diesem Abend vor allem, dass alle bisherigen Tore nach hohen Bällen erzielt wurden. Da wartet sicherlich noch einiges an Arbeit auf die Seener. In der 75. Minute machte der FC Buchs den Sack endgültig zu. Raphael Aeberhard schloss nach einem schönen Spielzug über aussen zum 0:4 Endstand ab.
Leider erwischte man auf Seiten der Seener nicht den besten Tag und die Niederlage war sicherlich verdient. Trotzdem zeigten die vergangenen Auftritte einige positive Zeichen und man wird sich motiviert auf die Rückrunde vorbereiten, die Mission Ligaerhalt geht im Frühling des nächsten Jahres weiter.

FC Seon – FC Buchs 0:4 (0:2) – Zelgli, Seon

Aufstellungen:

FC Seon:
David Hofer, Martin Müller (C), Remo Sager, Simon Gerber, Severin Dommen, Matthias Kokontis (75. Prek Gjidodaj), Gentian Maksuti, Muzaffer Hatir, Manuel Keller (46. Tommaso Serratore), Berat Ibrahimaj (46. Luca Fehlmann), Tobis Müller

Nicht Eingesetzt Seon:
Pierre Debled

Abwesend Seon:
Valentin Stettler, Marc Strähl, Philipp Wildi (nicht im Aufgebot), Timo Burkart, Timon Knechtli, Alessio Sitzia, Urs Lindenmann, Matthias Gerber (alle verletzt), Mike Surer (Familie), Michael Wirz (Ferien), Roger Suter, Claudio Scicchitano (beide gesperrt)


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten