Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

06.09.2013
FC Seon 1 - FC Kölliken 1 0:3 (0:1)
Erste Saisonniederlage

Dem FC Seon wurden im Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten die Grenzen aufgezeigt. Man war dem Gast aus Kölliken in allen Belangen unterlegen.

Der FC Kölliken startete extrem passiv in die Partie. Man liess den Gegner vorerst gewähren und zog sich bis an die Mittellinie zurück. Es schien so, als wolle man in den Startminuten die Vorgehensweise der Gastgeber prüfen, um daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen.

So kam es nicht von ungefähr, dass die erste Torchance den Seenern gehörte. Prek Gjidodaj lancierte Roger Suter mit einem technisch perfekten Vollristpass. Der in Szene gesetzte Spieler spitzelte den Ball am Gegenspieler vorbei und liess einen Schuss aus gut 16 Metern zittern. Der Schlussmann brachte seine Hände gerade noch an den Ball und konnte zum Eckball klären. Kurze Zeit später war Kölliken auf den Gegner eingestellt, es folgte eine erste Druckphase der Gäste, welche bis zum Pausenpfiff anhielt. In der 14. Spielminute wurde es ein erstes Mal richtig gefährlich vor dem Tor von Mike Surer. Ein schön vorgetragener Angriff wurde mit einem Kopfball aus nächster Distanz zum Tor abgeschlossen. Der Keeper konnte den Ball nach vorne abwehren, wo ein Angreifer aus fünf Meter Entfernung das Tor verfehlte.

Immer wieder wurden die grossgewachsenen Mitspielern nach Eckbällen torgefährlich. So eine Standartsituation sorgte auch für den ersten Torerfolg an diesem Abend. Roy Siegenthaler konnte den scharf getretenen Flankenball aus kurzer Distanz zum 0:1 Führungstreffer einköpfen. Ein Treffer, welcher sich allmählich abgezeichnet hatte.
Mit diesem Resultat ging es auch in die Halbzeitpause, welche den meisten Spielern des FC Seon eine wohlbekommende Verschnaufpause verschaffte.

Das Spiel ging jedoch im gleichen Stile weiter, der FC Kölliken machte weiter Druck auf das gegnerische Tor. Mike Surer konnte einen platzierten Weitschuss gerade noch in den Corner ablenken. Im Anschluss an diesen Eckball war jedoch auch er machtlos. Die Seener konnten den Ball nur bis zur Strafraumgrenze klären, von wo aus David Urech volles Risiko nahm. Sein abgelenkter Schuss landete unhaltbar zum 0:2 im Netz. Jetzt kam es Knüppeldick für die Seener. Wir standen in der 54. Spielminute, nur gerade drei Minuten waren seit dem letzten Treffer vergangen, als ein Spieler in abseitsverdächtiger Position an den Ball kam, sein Abschluss konnte noch geblockt werden, doch Robin Hängärtner war aus fünf Metern mittels Abstauber zum 0:3 erfolgreich. Ein überzeugter Auftritt der Gäste genügte um die Partie nach der Halbzeit für sich zu entscheiden.

Im Anschluss an diese beiden Treffer wurde das Tempo etwas gedrosselt und das Spiel wurde ausgeglichener, Torchancen waren jedoch Mangelware. Kölliken konnte auf eine sattelfeste Defensive vertrauen, welche den Angreifern durch eine hoch konzentrierte Leistung über die gesamte Spieldauer Torchancen verunmöglichte. Das Heimteam zeigte jedoch Moral und liess an diesem Abend keine weiteren Tore mehr zu und konnte das Spielfeld mit erhobenem Haupt verlassen. Dementsprechend hielt sich die Enttäuschung im Rahmen, waren sich doch alle einig, dass die benötigten Punkte gegen andere Mannschaften herausgespielt werden müssen, denn ein Kölliken in dieser Verfassung ist nur sehr schwer zu bezwingen.

Das Positive an den kommenden Englischen Wochen ist, dass am Dienstag schon der nächste Ernstkampf in dem es Punkte zu gewinnen gibt auf dem Programm steht. Dort trifft man Auswärts auf den Tabellenführer Menzo Reinach, auch dies weiss Gott keine einfache Aufgabe.

FC Seon - FC Kölliken 0:3 (0:1)- Zelgli

Tore: 40. Roy Siegenthaler 0:1, 51. David Urech 0:2, 54. Robin Hängärtner 0:3

Aufstellungen:
FC Seon: Mike Surer, Matthias Kokontis, Marc Huggenberger, Martin Müller, Simon Gerber (80. Michele Coscia), Prek Gjidodaj, Bertan Kanik, Remo Sager, Roger Suter (C), Elvir Cifric (69. Timo Burkart), Tomaso Serratore (55. Matthias Gerber)

FC Kölliken: Christian Oer, Elias Trapletti, Dominic Schär, Roy Siegenthaler, Markus Hofer, René Keller (75. Claudio Tomasoni), Ismail Günaydin, Marco Werthmüller (C), David Urech, Rafael Da Costa (66. Behram Nuredini), Robin Hängärtner (55. Dominic De Chiara)

Nicht Eingesetzt Seon:
Nils Rösli, Urs Lindenmann

Abwesend Seon:
Marco von Känel, Michael Wirz, Thomas Fischer, Alessio Sitzia, Ismail Celik, Alain Baumann, Patrick Hoffmann (Alle nicht im Aufgebot), Muzaffer Hatir (Arbeit), Stefan Stauffer (Urlaub), Patrick Gerber, Frokk Gjini (Verletzt).


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten