Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

15.08.2013
FC Seon 1 - FC Muhen 1 3:3 (3:0)
Der FC Seon ist in der 3. Liga angekommen

Endlich - hatte sich wohl manch einer an diesem Donnerstagabend gedacht. Bei bestem Fussballwetter, kam der Aufsteiger aus Seon zu der Ehre die 3. Ligasaison 2013/14 gegen den FC Muhen zu eröffnen. Mit F. Gjini, E. Cifric, M. Hatir und B. Kanik standen zugleich vier Neuzugänge in der Startformation und durften sich somit zum ersten Mal während einem Ernstkampf vor heimischem Publikum präsentieren.
Der FC Seon begann etwas nervös, immer wieder schlichen sich Ungenauigkeiten in den Spielaufbau ein. Somit gehörten die ersten Spielminuten den Gästen aus Muhen, ohne dass jedoch Torgefahr aufkam.

Die erste gute Gelegenheit erarbeitete sich das Heimteam. R. Sager zog mit viel Tempo am Gegenspieler vorbei in Richtung Strafraum. Sein Abschluss landete jedoch haarscharf neben dem Tor. Nur gerade zwei Zeigerumdrehungen später, zeigte sich die Offensive wesentlich effizienter. P. Gjidodaj leitete mit einem tollen Diagonalball über die gegnerische Abwehrreihe den Angriff über R. Suter ein, welcher mit einem tollen Flankenball M. Hatir am nahen Torpfosten bediente. Der erwähnte Neuzugang fackelte nicht lange und bugsierte den Ball volley ins entfernte Eck. Ein schön anzusehender Angriff, welcher zum 1:0 für die Platzherren führte.

In der 12. Spielminute konnte R. Suter, welcher den Angriff über M. Hatir einleitete zum 2:0 reüssieren. E. Cifric setzte den Torschützen mit einem genialen Pass in die Schnittstelle der Verteidigung in Szene, von wo aus R. Suter nur noch einzuschieben brauchte.
Die Gäste aus Muhen waren durchaus ebenbürtig, anders als die Seener kamen sie jedoch zu keinen wirklichen Torszenen und wie effizient sich das Heimteam heute zeigte war bemerkenswert – so auch in der 31. Spielminute. E. Cifric von B. Sadik herrlich lanciert, spielt mit zwei Gegenspielern Katz und Maus und revanchiert sich beim jungen Mitspieler für das ideale Zuspiel mit einem Querpass. B Kanik bewahrte die Ruhe und traf zum 3:0 was gleichzeitig den Pausenstand bedeutete.

Was der Aufsteiger in der ersten Halbzeit bot bereitete auch den zahlreich erschienen Zuschauern grosse Freude. Schon lange nicht mehr war das Zelgli während einem Meisterschaftsspiel so gut besucht wie an diesem Donnerstagabend.
Nach dem Pausentee verpasste E. Cifric die Vorentscheidung als er von einem Stellungsfehler in der gegnerischen Abwehr profitierte. In dieser Aktion zeigte er sich jedoch etwas zu uneigennützig. Anstelle den Ball am Torwart vorbeizuschieben legte er auf den aufgerückten B. Kanik ab, welcher das Spielgerät an die Querlatte beförderte.

Im direkten Gegenzug folgte der Anschlusstreffer nach einem Freistoss aus dem Halbfeld. Ein Muhener stieg am höchsten und konnte zum 1:3 einköpfte. Dieses Gegentor brachte die Defensive im Anschluss gehörig ins Wanken. Dazu kam, dass P. Gjidodaj wenig später mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen wurde, was die Angelegenheit nicht leichter machte für den Gastgeber.
Zum Unvermögen kam auch noch Pech dazu. M. Müller prallte ein Abschlussversuch an die Hand worauf es gerechterweise einen Foulelfmeter gab. Der Elfmeterschütze liess sich nicht zweimal bitten und verwertete abgebrüht zum 3:2.

Das Heimteam kam nochmal richtig ins Schwitzen. Zwei Abschlussversuche landeten glücklicherweise knapp neben dem Tor, beide Male wäre Schlussmann F. Gjini wohl geschlagen gewesen. In der 92. Spielminute kam es Sekunden vor Schluss so wie es wohl kommen musste. Wiederum ein Freistoss aus dem Halbfeld, welcher nur ungenügend geklärt werden konnte, stand am Ursprung des Ausgleichtreffers. Den Abpraller verwertete ein Muhener aus gut elf Metern zum vielumjubelten 3:3 Schlussstand.

Der FCS musste als gefühlter Verlierer vom Platz. Was der Aufsteiger aus Seon jedoch in der 1. Halbzeit bot macht durchaus Mut für die kommenden Aufgaben. Dieses Spiel zeigte auf, dass es von der ersten Minute an eine konzentrierte und aufopfernde Partie von jedem einzelnen braucht, um in der 3. Liga bestehen zu können.

Aufstellung:
F. Gjini, M. Kokontis, M. Huggenberger, M. Müller, S. Gerber, P. Gjidodaj (72.Gelb-Rot), B. Kanik (90. M. Coscia), R. Sager, M. Hatir (71. N. Rösli), R. Suter, E. Cifric (80. A. Baumann)

Nicht Eingesetzt:
M. Wirz, M. Surer

Abwesend:
M. von Känel, T. Burkart, M. Gerber, T. Fischer, A. Sitzia, I. Celik, T. Serratore (Alle nicht im Aufgebot), P. Hoffmann (Militär), S. Stauffer (Verletzt), P. Gerber (Verletzt)


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten