Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

14.05.2013
FC Seon 1 - Auswahl FC Lenzburg 3 3:0 (2:0)
Starke Reaktion gegen eine verstärkte Reservemannschaft

Nach der ersten Saisonniederlage in Rupperswil war man heiss darauf, auf die Siegerstrasse zurückzukehren. FC Seon – FC Lenzburg 3 auf dem Papier eigentlich eine klare Sache – doch einige trauten ihren Augen nicht, als sie sahen, was für ein Gegner sich auf der Gegenseite aufwärmte. Nicht weniger als drei Spieler der ersten Mannschaft, darunter 2.Liga Toptorschütze Marco Sax, und drei Spieler der 2. Mannschaft (3. Liga). Es war also von Anfang an klar, dass an diesem Abend jeder an seine Leistungsgrenze gehen musste und diese Partie nicht zu einem Selbstläufer würde.

Seon war zu einigen Wechseln in der Startformation gezwungen. P. Hoffmann und M. Hauller ersetzten die Angeschlagenen P. Gjidodaj und U. Lindenmann, des weiteren bekamen S. Stauffer und R. Sager den Vorzug gegenüber M. Kokontis und S. Gerber – ich darf vornweg nehmen, dass die erwähnten Spieler eine starke Leistung boten und sich für weitere Aufgaben empfohlen haben.

Nun zum Spiel – Seon tat sich am Anfang etwas schwer und war meist mit Defensivarbeit beschäftigt, mit einer extrem aufsässigen und aggressiven Spielweise liess man den Gegner jedoch auf keine Weise gewähren.
Unsere Nachbarn aus Lenzburg, staffelte die Abwehrreihe jeweils sehr hoch, was unsere schnellen Stürmer immer wieder mit starken Rushs nutzen konnten. Ein Beispiel gefällig? Bitteschön. In der 11. Spielminute eroberte R. Suter den Ball in der gegnerischen Hälfte und lupfte ihn über die Verteidigung zu seinem Mitspieler M. Gerber, welcher den herauseilenden Schlussmann mit einem sehenswerten Heber überspielte und zur 1:0 Führung traf.

Bis zur 15. Spielminute konnten die Gäste einen scharfen Schuss, welcher aus der zweiten Reihe über die Latte zischte und zwei gefährliche Standartsituationen verzeichnen, ansonsten blieb die Seener Abwehr stets Herr der Lage.
Zwischen Mitte und Ende der ersten Halbzeit suchte Seon vehement den zweiten Treffer. M. Gerber nahm dem gegnerischen Verteidiger auf 30 Metern gefühlte 20 ab und zog vor ihm in den Strafraum wo er von hinten umgesäbelt wurde, der unparteiische, welcher an diesem Abend eine gute Leistung zeigte, entschied auf Ballspiel.

Kurz vor der Halbzeit wurde ein Abschlag von Torhüter M. Surer zur direkten Torvorlage zum 2:0. Die Gästeverteidigung verpasste es den ersten Ball zu kontrollieren, und so setzte sich R. Suter in der Luft durch, umspielte den gegnerischen Torwart und schob lässig zur 2:0 Pausenführung ein.

Seon zeigte auch in der zweiten Halbzeit ein beherztes Kombinationsspiel. Ein schöner Doppelpass zwischen M. Gerber, R. Sager und wiederum M. Gerber führte in der 55. Minute zu einer weiteren Torgelegenheit, den Schuss musste der Torwart durch die Hosenträger hindurch kullern lassen, konnte den Ball jedoch auf der Torlinie kontrollieren.

Seon war nun überlegen, dies vor allem durch eine konzentrierte und kompromisslose Abwehrarbeit, an welcher der Gegner langsam aber sicher verzweifelte.
M. Huggenberger und M. Gerber hatten zwischen der 55. und 75. Spielminute nach äusserst gelungenen Passstaffeten jeweils noch gute Abschlussmöglichkeiten, ihre Abschlüsse waren jedoch eine sichere Beute für den Torwart oder flogen am Tor vorbei.

Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit folgte die Entscheidung nach einem schön getretenen Freistoss von R. Suter. M. Gerber erzielte freistehend mit dem Kopf, via Innenpfosten einer seiner seltenen Kopfballtore – an diesem Abend passte einfach vieles zusammen.

Wenig später durfte das Heimteam jubeln und sich über eine kämpferisch wie auch spielerisch starke Leistung freuen, welche das Team zurück an die Tabellenspitze führte. Im Nachhinein ist es Schade, dass eine solche Leistung nicht schon in Rupperswil abgerufen werden konnte, denn so wäre dieses Spiel ziemlich sicher anders ausgegangen.

Das 1’s hat jetzt bis am Samstag 25. Mai, wo man Auswärts um 19:30 (Champions League Finale) auf den FC Veltheim trifft, Ruhepause. Während dieser wird eifrig trainiert, damit man für die Schlussphase der Saison gerüstet ist.

Aufstellung:
M. Surer, M. Wirz, M. Hauller, M. Müller, P. Hoffmann, S. Stauffer, P. Gerber, M. Huggenberger, R. Sager , R. Suter, M. Gerber

Einwechselspieler:
S. Gerber, T. Müller, T. Burkart

Nicht eingesetzt:
P. Gjidodaj, M. Kokontis


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten