Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

03.05.2013
FC Seon 1 - FC Frick 2 4:1 (2:0)
Grosse Effizienz während der 1. Halbzeit leitet Sieg ein

Nach dem Auswärtsspiel in Windisch, wartete ein weiterer unbequemer Gegner auf die Hausherren aus Seon. Frick kam mit viel Selbstvertrauen ins Seetal, hatte man doch Tage zuvor dem zweitklassierten aus Rupperswil einen Punkt abgeknöpft.
Auf Seiten von Seon wurden M. Kokontis und M. Gerber, da sie Gelb belastet waren geschont. Für diese Stammkräfte kamen S. Sager und S. Stauffer von Anfang an ins Spiel.

Die gesamte erste Halbzeit ist relativ schnell niedergeschrieben. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, welches sich vorwiegend im Mittelfeld abspielte. Das Heimteam liess ein koordiniertes Zusammenspiel vermissen, zu oft wurde mit langen Bällen operiert oder es mischten sich einige Abspielfehler im Aufbauspiel ein.
So dauerte es bis zur 23. Spielminute, bis Seon einen ersten gelungenen Angriff lancierte, welcher jedoch sogleich zum 1:0 führte. R. Sager eroberte den Ball in der eigenen Hälfte und leitete überlegt zu R. Suter weiter, welcher 2-3 Gegenspieler auf sich zog und anschliessend P. Gerber mit einem mustergültigen Zuspiel in Richtung gegnerisches Tor lancierte. Unser Rechtsaussen umspielte den Torwart und traf clever an den zurückeilenden Gegenspielern vorbei zum 1:0 Führungstreffer.

Dieses Tor war zugleich die Initialzündung für den Tabellenleader, man dominierte den Gast aus dem Fricktal fortan. In der 29. Minute machten sich die vielen Liegestützen von U. Lindenmann während der RS ein erstes Mal bemerkbar. Sein langer Einwurf fand den Kopf von M. Huggenberger und landete von dort aus in den Beinen von R. Suter, welcher sich nicht zweimal bitten liess und zum 2:0 einschob.
Bis zur Pause besass Seon noch zwei Torgelegenheiten, diese Angriffsbemühungen landeten jedoch für einmal beim gegnerischen Verteidiger oder neben dem Tor.

So ging es mit diesem beruhigenden Resultat in die Halbzeitpause, man war sich bewusst, dass nicht alles nach Wunsch gelaufen ist, aber mit dem Resultat durchaus zufrieden sein konnte.
In der 53. Minute musste Torhüter M. Surer ein erstes Mal eingreifen, er zeigte sich jedoch wachsam und lenkte den Weitschuss über die Latte. In der 58. Minute fiel die Vorentscheidung an diesem Abend. P. Gerber über rechts lanciert, flankte zur Mitte, wo Freund und Gegner verfehlten. An der Strafraumgrenze kommt jedoch S. Gerber an den Ball, welcher die Kugel flach auf R. Sager weiterspielte und dieser direkt zum 3:0 einnetzte.

Seon liess es nun etwas gemächlicher angehen, was dem Gast aus Frick eine 20 minütige Druckphase ermöglichte. So fiel in der 70. Minute der 3:1 Anschlusstreffer, nach einer unübersichtlichen Situation im Seener Strafraum.
Das Spiel entwickelte sich zu einem munteren Hin- und Her, das Heimteam versuchte es fortan mit gezielten Kontern, konnte jedoch vorerst nicht reüssieren. Frick kam ebenfalls zu zwei, drei Torgelegenheiten, welche das Ziel verfehlten, oder vom wachsamen M. Surer pariert wurden.

So war es wiederum Seon welche den Schlusspunkt zu dieser Partie setzten – und dieser liess sich durchaus sehen. S. Stauffer setzte nach einer erfolgreichen Balleroberung im Mittelfeld zu einem Sololauf an. Er spielte den Ball links am Verteidiger vorbei und überlief den Gegenspieler über rechts, diese Finte nennt sich in der Fachsprache Switch Cross Side-Split und war an diesem Abend in Perfektion zu bestaunen. Den herauseilenden Torhüter überlobte er als Zugabe und traf sehenswert zum 4:1 Endstand.

Nun wartet am kommenden Freitag der Tabellenzweite aus Rupperswil auf eine Revanche für die empfindliche 2:0 Niederlage im Hinspiel. Nimmt der FCS auch dieses Mal die drei Punkte für sich in Anspruch, darf von einer Vorentscheidung im Hinblick auf den Aufstieg in die 3. Liga gesprochen werden.

Wir würden uns freuen, wenn dieser Abend dank der Unterstützung der Zuschauer zu einem wahren Fussballfest wird.

Aufstellung:
M. Surer, M. Wirz, P. Gjidodaj, M. Müller, U. Lindenmann, M. Kokontis, , P. Gerber , M. Huggenberger, S. Gerber, R. Suter, R. Sager

Einwechselspieler:
R.A. Martinez, T. Burkart, T. Müller

Nicht eingesetzt:
M. Kokontis, M. Gerber


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten