Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

24.03.2013
FC Seon 1 - FC Turgi 2 2:0 (2:0)
Mit bescheidener Leistung zum Nächsten Vollerfolg

Nach dem Auswärtssieg in Niederlenz folgte mit dem Spiel gegen Turgi 2 das Heimdebüt in dieser Rückrunde.
Dies startete mit einem Paukenschlag aus Seener Sicht. Direkt nach dem Anstoss wird M.Gerber lanciert, sein Abschluss war jedoch zu unplatziert und konnte vom gegnerischen Torhüter pariert werden. Das wäre wohl eines der schnellsten Tore gewesen, welche auf dem Zelgli erzielt wurde. Es ging im gleichen Stil weiter, nach gerademal 3 Spielminuten verzeichnete der FCS drei Corner, sowie eine 100% Torgelegenheit wiederum durch M. Gerber, dessen Abschluss alleine vor dem Tor verfehlte jedoch sein Zeil. Es sollte nicht der Tag des Seener-Wirbelwinds werden.

In der 8. Minute wird M. Gerber von M. Huggenberger mustergültig auf die Reise geschickt. Der herauseilende Torwart konnte den Abschluss noch abblocken, der anschliessende Lobversuch von R. Suter landete wiederum neben dem Tor. Gerade einmal eine Zeigerumdrehung später war der Bann gebrochen. S. Gerbers Flanke von links kommend schien ungefährlich, als plötzlich R. Suter vom Chaos in der Verteidigung zu profitieren vermag und zum beruhigenden 1:0 einschieben konnte.
Anschliessend wurde es etwas ruhiger, Seon bestimmte das Spielgeschehen tauchte jedoch seltener vor dem gegnerischen Torwart auf. Bis zur 22. Minute jedenfalls. Nach einem Einwurf von U. Lindenmann kommt M. Gerber an den Ball, dessen Flachpass in den Strafraum fand seinen Bruder P. Gerber, welcher aus kurzer Distanz zum 2:0 traf.

Es mussten immer wieder Ungenauigkeiten beim Aufbauspiel der Seener festgestellt werden, welche einerseits auf das unebene Spielfeld, anderseits auf individuelle Fehler und Unkonzentriertheit zurückzuführen waren. Diese Fehler stoppten oftmals den Spielfluss und verhinderten eine deutlichere Pausenführung.
Nach dem Wiederanpfiff waren die Seener bemüht das vorentscheidende 3:0 zu suchen. Innert kurzer Zeit kam es zu den nächsten Duellen R. Suter gegen den gegnerischen Torhüter, nachdem er von M. Huggenberger und P. Gjidodaj mustergültig angespielt wurde. Zum Entsetzen des Publikums ging der gegnerische Torwart beide Male als Sieger hervor und der Nachschuss wurde von M. Gerber in Tottenham-Manier aus kurzer Distanz neben das Tor gesetzt.

Anschliessend wurde den Zuschauern leider nur noch magerkost geboten – Seon wollte nicht mehr unbedingt und Turgi konnte schlicht und einfach nicht.

So blieb es beim nie gefährdeten 2:0 Sieg des Heimteams. Es gilt nun das Positive aus diesem Spiel mitzunehmen. Nach diesem Abend war wohl allen Beteiligten klar, dass dies nicht das Gelbe vom Ei war.

Am kommenden Freitag trifft man Auswärts gegen das ambitionierte und spielerisch wie auch läuferisch starke Team aus Windisch, welche zum Rückrundenauftakt jedoch nicht über ein Remis hinauskam und so wichtige Punkte liegen gelassen hat.

Aufstellung:
M. Surer, M. Wirz, P. Gjidodaj, M. Müller, U. Lindenmann, M. Kokontis, P. Gerber, M. Huggenberger, S. Gerber, R. Suter, M. Gerber
Einwechselspieler:
M. Hauller, P. Hoffmann, S. Stauffer, T. Müller R. Sager, T. Fischer, T. Burkart


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten