Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

25.10.2012
FC Turgi 2 - FC Seon 1 1:6 (0:2)
Siegesrausch hält an – Klarer Erfolg gegen ein schwaches Turgi

Auf Grund des breiten und ausgeglichenen Kaders und im Hinblick auf die restlichen Partien, wurden einzelne Stammkräfte geschont. Doch auch in dieser veränderten Besetzung war der FCS den Gegner klar überlegen, und der Sieg war zu keinem Zeitpunkt in Frage gestellt.

Anders als in den vorhergegangenen Spielen legten die Seener los wie die Feuerwehr und setzte den oftmals überforderten Gegner unter Druck. In der Startphase durfte ein Lattenschuss von P. Hoffmann und zwei weitere gute Torchancen notiert werden.
Der erste Torerfolg lies ebenfalls nicht lange auf sich warten. Ein Freistoss von P. Gjidodaj fand den Kopf von M. Gerber, welcher in der 9. Minute zum 1:0 einnickte.
In der Folge war der Ball die meiste Zeit in den Füssen der Seener Verteidiger, geschickt und extrem sicher liessen sie das Spielgerät in den eigenen Reihen zirkulieren, was bei diesem holprigen Untergrund durchaus nennenswert ist. Hie und da folgte aus diesen Ballstafetten heraus ein Diagonalball um die tief stehenden Verteidigung zu überwinden.
In der 39. Minute dann das 2:0. Nach einem Zuspiel kam R. Suter im Strafraum an den Ball und wurde Regelwidrig am Abschluss gehindert, folgerichtig entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte sicher. Mit diesem Ergebnis ging es wenig später in die Halbzeitpause. Ein drittes Tor war gefordert.
Als kleine Randnotiz die erste Gelegenheit der Heimmannschaft in der 49(!) Minute, diese hatte es jedoch in sich. Nach einem Freistoss aus gefährlicher Position, welcher in der Mauer geblockt wurde, kam ein Spieler wiederum zum Abschluss, M. Lindner parierte in Klasse.

Anschliessend gab der FCS wieder den Ton an. Eine Freistossflanke von T. Burkart von der Grundlinie aus, landete in der 56. Minute via Kopf von M. Hauller zum 3:0 im gegnerischen Tor. Nun ging es Schlag auf Schlag. Nur zwei Minuten später schaltete Seon extrem schnell um. Ein Ball in den freien Raum von T. Burkart erlief sich R. Suter, sein Ball zur Mitte spitzelte M. Gerber in die Maschen. Wiederum zwei Zeigerumdrehungen später ereignete sich seltsames in Turgi. P. Hofmann setzte zu einem Lauf über aussen an. Als alle mit einem Flankenball rechneten senkte sich die Schussabgabe ins entfernte Lattenkreuz, ob gewollt oder ungewollt sei dahin gestellt, so oder so war es sehr schön anzuschauen.

Danach wurde fleissig gewechselt, T. Müller, einer der Einwechselspieler luchste dem gegnerischen Verteidiger einen verlorengeglaubten Ball ab und trifft Eiskalt zum Zwischenzeitlichen 6:0. Das „zu Null“ konnte dieses Mal jedoch nicht gehalten werden. In der Nachspielzeit verwertete das Heimteam einen unnötigen Elfmeter zum 6:1 Ehrentreffer.

Alle Augen sind nun auf den Freitag gerichtet, wenn das Team von O. Surer auf die zweite Mannschaft des SC Seengen trifft. It's Derby-Time!

Aufstellung:
M. Lindner, M. Santana, P. Gjidodaj, M. Müller, P. Hoffmann, T. Burkart, M. Hauller, S. Stauffer, S. Gerber, R. Suter, M. Gerber
Einwechselspieler: U. Lindenmann, Roberto Andres Martinez, T. Müller, A. Fuchs, M. Kokontis
Nicht eingesetzt: M. Surer (Ersatztorwart), R. Sager (Geschont)


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten