Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

31.08.2014
FC Seon - FC Mellingen 1:3 (1:1)
Unnötige Niederlage durch Ineffizienz

Das vierte Spiel in 14 Tagen stand an und die Seener waren gewillt, die ersten Punkte auf dem Zelgli zu holen. Dieses Unterfangen gelang den Mannen aus Seon jedoch nicht und das Spiel wurde durch die fehlende Kaltblütigkeit und zu wenig Laufbereitschaft ohne Ball verloren.

Die Seener gingen mit stolzer Brust in die Partie, hatte man schliesslich 4 Punkte aus den letzten 2 Spielen gewinnen können und sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Dieses Spiel hatte richtungsweisenden Charakter und somit wollte das Fanionenteam einen ersten Schritt weg von der abstiegsgefährdeten Grenze machen. Das Spiel wurde von Anfang in die Hände, respektive Füsse, der Seetaler genommen. Eine erste Chance konnte in der 8. Minute verzeichnet werden. Behrat Ibrahimaj fasste sich ein Herz und zog aus gut 25 Metern ab. Dieser Ball konnte aber vom stark aufspielenden Torwart der Gäste gefasst werden. In der 11. Minute kamen die Mellinger zu ihrer ersten Chance. Ein Freistoss aus dem Halbfeld fand einen freistehenden Spieler, welcher den Ball mit dem Kopf neben das Gehäuse setzte. Wirklich gefährlich war dies nicht und die Seener waren mehrheitlich in Ballbesitz. Doch in der 18. Minute verzeichnete sich ein Ballverlust nach einem Einwurf der Hausherren. Die Gäste setzten einen schnellen Konter und der Stürmer Patrick Bätschmann verwandelte eiskalt vor Schlussmann Mike Surer. Nur 2 Zeigerumdrehungen später wurde ein Offsidepfiff, welcher wohl auch von den Gästen erwartet wurde, ausgelassen. Mike Surer parierte aber spektakulär und somit hatte dieser Angriff keine Folgen. Die Seener spielten weiter ihr Spiel und kamen zu ihren Chancen. So war es Alain Baumann, welcher den Ball auf Roger Suter weiterleitete. Dieser hatte 2 Spieler vor sich und versuchte es nach einigen angetäuschten Schüssen aus 18 Metern Entfernung. Der Ball flog nur Haarscharf am Kasten von Oliver Isler vorbei. In der 38. Minute wurde ein scharf getretener Freistoss von Roger Suter von allen verpasst und kam aufs Tor. Der Schlussmann wusste sich aber zu helfen und verwehrte somit den Seener den Ausgleich. In der 40. Minute konnte sich der Flügelspieler Matthias Gerber gegen den Verteidiger durchsetzen und versuchte es aus gut 18 Metern. Der Keeper hielt den Weitschuss, wie auch den Abpraller von Bertan Kanik mirakulös. Der darauffolgende Eckball von Bertan Kanik wurde auf den ersten Pfosten gezogen. Der zuvor gelbverwarnte Behrat Ibrahimaj konnte sich durchsetzen und köpfelte den Ball zum 1:1 Ausgleich in die Maschen. In der 45. Minute erzielten die Mellinger das vermeintliche 1:2. Nach einem Eckball verschaffte sich der Mellinger durch ein Foul Platz und sah dann seinen Kopfball ins Tor fliegen. Dieses wurde aber durch den Schiedsrichter nicht für regulär befunden und somit stand es weiterhin 1:1. Im direkten Gegenangriff wurde ein Eckball herausgeholt. Der Ball wurde diesmal von Roger Suter auf den ersten Pfosten gezogen, wo sich Bertan Kanik mit dem Kopf durchsetzen konnte. Der Ball wurde vom Schlussmann Oliver Isler aber wiederum stark pariert. Somit gingen die beiden Teams mit einem 1:1 in die Pause.

Der Schiedsrichter pfiff das Spiel an und sofort wollten die Hausherren gleich ein Zeichen setzen. Es war spielerisch sicherlich die beste Leistung der ersten 4 Spiele, welche die Seener abrufen konnten. Doch wieder wussten sich die Mellinger, nach mehreren Chancen der Seener, vereinzelt mit sogenannten Nadelstichen zu wehren. In der 55. Minute konnte sich Mike Surer einmal mehr beweisen. Er zeigte eine Riesenparade im Eins gegen Eins und hielt das Unentschieden fest. Dies gelang aber in der 62. Minute nicht mehr. Eine schöne Kombination der Gäste führte dazu, dass sich Pascal Gisi die Chance nicht mehr nehmen liess und zum 1:2 einschieben konnte. Die Hausherren liessen den Kopf aber nicht hängen und drängten weiter nach vorne. Nachdem 2 weiter Chancen von Matthias Gerber und Roger Suter nicht im Tor landeten, waren es sehr effizienten Gäste, welche einen Kopfballfehler des Seener Mittelfelds zu einem Konter nutzen konnten. Die schnellen Flügelspitzen überrannten die Seener und zum Schluss war es Andreas Etter, welcher zum 1:3 verwandelte. In der Schlussphase stellte Oliver Surer auf 3 Sturmspitzen um, da ja nichts mehr zu verlieren war. In der 84. Minute trat Prek Gjidodaj den Ball in den 16er. Dieser wurde von den Verteidiger nur ungenügend geklärt und Matthias Gerber kam noch zu einem Volley-Versuch. Dieser ging aber knapp über das Tor. Auch die Mellinger verpassten es in den Schlussminuten, etwas am Ergebnis zu ändern.

Somit müssen die Seener ihre Lehren aus dem Spiel ziehen. Neben den vielen vergebenen Chancen war es ganz bestimmt auch das Laufverhalten der Offensivabteilung, welches zu dieser Niederlage gegen ein gut organisiertes und effizientes Mellingen führte. Nun haben die Seener bis am Samstag 6. September Zeit, sich nach dieser ansträngenden Zeit zu erholen. Das Spiel gegen Muhen wird wohl vor grosser Zuschauerkulisse absolviert, da an diesem Wochenende das Sommernachtsfest, mit Verpflegung, Festzelt und viel Unterhaltung stattfindet.

FC Seon – FC Mellingen 1:3 (1:1) – Zelgli
Tore: 18. Bätschmann Patrick 1:0, 40. Ibrahimaj Behrat 1:1 , 62. Gisi Pascal 1:2, 78. Etter Andreas 1:3
Aufstellungen:
FC Mellingen
Isler Oliver, Neziri Rizah (71. Fabian Gisi), Müller Rafael(C), Cavallaro Dario, Meier Joel, Gara Mergim, Etter Marco, Topal Serkan (78. Topal Ekber), Etter Andreas, Huwiler David (54. Pascal Gisi), Bätschmann Patrick

FC Seon:
Surer Mike, Gerber Simon, Müller Martin, Knechtli Timon, Rösli Nils (74. Wirz Michael), Kanik Bertan, Kokontis Matthias (78. Gjidodaj Prek), Ibrahimaj Behrat , Gerber Matthias, Suter Roger(C), Baumann Alain (61. Cifric Elvir)

Nicht Eingesetzt Seon:
Hamadeh Daniel

Abwesend:
Hatir Muzaffer (Ferien), Sager Remo (Schule/Ausbildung), Hofmann Patrick (Nicht im Aufgebot),Serratore Tommaso (Aufbautraining), Gerber Patrick (Nicht im Aufgebot), Hamadeh Daniel (Nicht im Aufgebot), Huggenberger Marc (Aufbautraining), Burkard Timo (Aufbautraining), Lindenmann Urs (Verletzt), Dössegger Philip (Nicht im Aufgebot), Stauffer Stefan (Gesperrt)


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten