Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

09.09.2014
FC Seon - FC Muhen 1 2:0 (1:0)
Verdienter Sieg durch starke Leistung

Der FC Seon konnte über das ganze Spiel eine starke Leistung zeigen. Dem FC Muhen wurde zwar keine Chance gelassen, trotzdem war der Gast relativ lange im Spiel, da wiederum etliche Torchancen von den Hausherren ausgelassen wurden.

Zuerst begannen die Seener etwas hektisch in die Partie, jedoch wurde die Nervosität bald abgelegt und man nahm das Spielgeschehen in die Hand. So erspielten sich die Seener zahlreiche Chancen, eine davon in der 8. Minute. Einer der vielen Einwürfe nahe beim 16er des Gegners, welche Urs Lindenmann sehr weit werfen konnte, wurde von Elvir Cifric verlängert. Die Verlängerung fand den einschussbereiten Matthias Gerber, welcher vom Gegner mit einem Foul am Torabschluss gehindert wurde. Ein Elfmeterpfiff blieb allerdings aus. Nur 2 Zeigerumdrehungen später wurde ein Eckball von Muzaffer Hatir schön in die gefährliche Zone gebracht. Dort kam Urs Lindenmann zum Kopfball, welcher den Ball schlussendlich vom Muhener Verteidiger auf der Linie klären sah. In der 15. Minute kam Elvir Cifric zu seiner ersten Grosschance. Er wurde mustergültig im gegnerischen Strafraum angespielt, jedoch entschied der Schiedsrichter, wiederum fraglich, auf Abseits und somit zählte das erzielte Tor nicht. Nur 5 Minuten später wurde Elvir Cifric wieder herrlich angespielt. Der Pass kam vom Kapitän Roger Suter, welcher einen Ball sauber aus der Luft runterholen konnte und den Ball über die Abwehr spielen. Dort nahm sein Sturmpartner den Ball lehrbuchmässig hinunter und verwandelte eiskalt. Die Gangart der Muhener wurde immer ruppiger, aber die Hausherren liessen sich nicht aus ihrem Konzept bringen. Es war wiederum eine spielerisch starke Leistung, wie schon im Spiel gegen Mellingen, welche das Fanionenteam an den Tag legte. So standen auch die Defensivspieler Urs Lindenmann, Martin Müller, Simon Gerber und der erstmals wieder in der Startformation auflaufende Prek Gjidodaj souverän und liessen keine Chancen zu. Auch im Mittelfeld gab ein altbekannter sein Comeback. Marc Huggenberger zeigte, in alter Frische, seine grosse Laufbereitschaft und sein Kämpferherz. Die Seener hatten das Spiel im Griff und liessen den Ball gut laufen. Sie liefen immer wieder an Torchancen heran. Eine grosse hatte Roger Suter in der 33. Minute. Dieser sah aber seinen Schuss über das Tor rauschen. Auch alle anderen Torversuche endeten ohne Erfolg und somit gingen die Mannen von Oliver Surer „nur“ mit einer 1:0 Führung in die Pause.
Die Devise für die 2. Halbzeit war klar: Möglichst schnell das 2:0 schiessen und dem Gegner gar nicht erst wieder frischen Aufwind verleihen. Marc Huggenberger legte in der 53. Minute einen unglaublichen Sprint hin, spielte den Ball exakt in die Mitte, wo Roger Suter den letzten Verteidiger zu sich zog und somit Matthias Gerber allein vor dem Tor stand. Der Flügelspieler hätte alle Zeit der Welt gehabt, um das 2:0 zu erzielen. Dieser schloss jedoch direkt ab, wobei ihm der Ball über den Rist rutschte und nicht zum Torerfolg führte. In der 65. Minute ein ganz ähnlicher Angriff. Wieder war es Marc Huggenberger, welcher sich auf dem Flügel durchsetzen konnte. Der Ball kam diesmal perfekt auf den Kopf von Elvir Cifric. Jedoch konnte auch er das Leder nicht zum 2:0 einnicken. In der 70. Minute war es der Kapitän, Roger Suter, welcher alleine in Richtung gegnerisches Tor zog. Der herauseilende Keeper wehrte den Ball aber ab und somit gab es nur Eckball. In der 73. Minute dann endlich die Erlösung. Ein weiter Einwurf von Urs Lindenmann flog in den 16er. Dort fand er Elvir Cifric, welcher den Ball aus ungünstiger Position mit dem Kopf zum hochverdienten 2:0 versenkte.
In der Schlussphase geschah nicht mehr viel und die Hausherren holten sich so ihren zweiten 3er in dieser Saison. Der Sieg war verdient und die Leistung war sehr ansprechend. Was bleibt, ist die schlechte Chancenauswertung, welche der FC Seon zu verzeichnen hat. Das Team hat sich aber mit diesem Sieg sicherlich wieder eine gute Portion Selbstvertrauen geholt und wird weiterhin alles geben, um den Punktestand weiterhin zu erhöhen.

FC Seon – FC Muhen 2:0 (1:0) – Zelgli
Tore: 20. Cifric Elvir, 73. Cifric Elvir

Aufstellungen:

FC Seon:
Surer Mike, Gerber Simon, Müller Martin, Gjidodaj Prek, Lindenmann Urs, Kokontis Matthias, Hatir Muzaffer, Huggenberger Marc (66. Gerber Patrick) , Gerber Matthias (60. Ibrahimaj Behrat) , Suter Roger(C), Cifric Elvir (79. Baumann Alain)

Nicht Eingesetzt Seon:
Hamadeh Daniel, Burkart Timo, Knechtli Timon, Wirz Michael

Abwesend:
Sager Remo (Schule/Ausbildung), Hofmann Patrick (Nicht im Aufgebot),Serratore Tommaso (Aufbautraining), Dössegger Philip (Nicht im Aufgebot), Stauffer Stefan (Verletzt), Rösli Nils (Ferien) Kanik Bertan (verletzt),

FC Muhen :
Schettini Sandro, Brunner Julian, Kukelaj Alban, Müller Samuel, Ferritto Antonio (46. Jost Marco), Heiniger Remo, Lüthy Christoph (84. Ajfazi Dardan, Farina Fabio (76. Zukic Elvedin), Maloku Atdhe, Berisha Rudolf(C), Wagner Mike
 


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten