Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

15.09.2014
Cup 1/32 - Final : FC Veltheim (4.) - FC Seon (3.) 0:3 (0:2)
Favorit setzt sich souverän durch

Der Gast wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann das Spiel verdient durch eine spielerische und kämpferische Leistung. Durch einen frühen Führungstreffer konnte das Spiel, aus Sicht des Oberklassigen, in die richtigen Bahnen gelenkt werden.

Oliver Surer wechselte, im Vergleich zum letzten Meisterschaftsspiel, gleich 5 Positionen. Dies sowohl aus verletzungsbedingten Gründen, sowohl auch als kräfteschonenden Gründen, wie zum Beispiel beim Kapitän. So lief in diesem Cup-Spiel Martin Mülller, der verbissene Innenverteidiger, als Kapitän auf. Die Seener nahmen von Anfang an das Spiel in die Hand. Der Ball wurde in den eigenen Reihen laufen gelassen und die Gäste versuchten, möglichst früh den Führungstreffer zu erzielen. Dieses Unterfangen gelang ihnen auch. Prek Gjidodaj hatte den Ball am Fuss. Dieser sah den Flügelspieler Matthias Gerber, welche sich von seinem Gegenspieler gelöst hatte und zwischen zwei Verteidiger lief. Der Innenverteidiger spielte den langen Ball massgeschneidert in den Lauf von Matthias Gerber, welcher den Ball mit der Brust mitgenommen hat und den Ball am herauseilenden Torwart zur 1:0 Führung vorbeischob. Die Seener hatten sich noch etliche Chancen herausgespielt. Eine weitere Grosschance eröffnete sich, nachdem Matthias Gerber an der Seite entlang geschickt wurde. Der flinke Flügelspieler setzte sich gegen den Verteidiger durch und behielt die Übersicht. So sah er den von hinten kommenden Elvir Cifric, welcher völlig frei war. Der Flügelspieler bediente seinen Stürmer, welcher seinen Abschluss allerdings am Tor vorbei fliegen sah. In der 30. Minute war es dann soweit. Der junge Stürmer, Alain Baumann, setzte sich gegen 3 Veltheimer durch und behielt am Schluss auch die Ruhe vor dem Torwart und versenkte den Ball zum 2:0. Dies war auch gleichzeitig das Halbzeitergebnis.

Oliver Surer hielt eine zufriedene, aber auch warnende Pausenrede. So darf man an dieser Stelle auch sagen, dass die Hausherren sehr gut kämpften. Es waren aber wiederum die Gäste, welche auf das gegnerische Tor drückten. So wurde ein weiter Ball, welcher von Timo Burkart geschlagen wurde, von Tommaso Serratore nicht ganz regelkonform mit dem Arm runter genommen. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus, so konnte er den Ball auf den mitgeeilten Matthias Gerber legen. Dieser nahm den Ball an und hämmerte dann das Leder so an den Innenpfosten,dass der Ball im Tor landete und die Seener so mit 3:0 führten. Danach nahmen die Mannen von Oliver Surer 2 Gänge raus und die Veltheimer konnten nicht wirklich Druck ausüben. Sie kamen jedoch noch zu 2 Chancen. Die erste Chance wurde zu wenig zielstrebig ausgeführt und so konnte am Schluss die Überzahl nicht ausgenutzt werden. Bei der 2. Chance wurde ein strammer Schuss an den Pfosten geschossen, wo das Glück allerdings nicht auf Seiten der Angreifer war und somit nichts am Ergebnis geändert wurde. So pfiff der Spielleiter das Spiel auch beim Stand von 0:3 ab und die Gäste sind somit im 1/16 Final.

Am kommenden Dienstag wird ein Freundschaftsspiel in Sarmenstorf ausgetragen, bevor am Freitag 19.09.2014 in Seon gegen Aarau die Meisterschaft fortgesetzt wird.

FC Veltheim – FC Seon 0:3 (0:2) – Zelgli
Tore: 5. Gerber Matthias 1:0 , 30. Baumann Alain 2:0 , 55. Gerber Matthias 3:0

Aufstellungen:
Dössegger Philip, Gerber Simon, Müller Martin, Gjidodaj Prek, Burkart Timo, Kokontis Matthias, Huggenberger Marc, Wirz Michael, Gerber Matthias, Baumann Alain, Cifric Elvir

 


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten