Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

16.10.2014
Türkyemspor - FC Seon 3:1 (1:0)
Weiterer Rückschlag für das Fanionenteam

Es war eine sehr schwache Startphase beider Teams. Dies zog sich mehrheitlich auch durch das ganze Spiel hindurch, vorallem bei den Gästen. Es war vorallem ein Spieler, welcher das Spiel entscheiden konnte. Mit dem 1:0 Rückstand gingen die Gäste in die Pause und wollten das Spiel noch kehren. Doch es wurden zwei weitere Gegentreffer eingefangen. Der späte Anschlusstreffer brachte auch keinen neuen Aufschwung und so ging die Partie mit 3:1 verloren.

Die Startphase war das pure Gegenteil von einer ansehnlichen und attraktiven 3. Liga Partie. Weder wurde der Ball in den eigenen Reihen laufen gelassen, noch war der unbarmherzige Wille, das Spiel zu gewinnen, bei allen vorhanden. Dies zog sich bei den Seenern durch das ganze Spiel. Die Heimmannschaft machte dies jedoch (auch wenn nicht auf hohem Niveau) besser und so wurde eine Fahrlässigkeit der Hintermannschaft der Seener eiskalt in der 21. Minute ausgenutzt. Der beste Spieler auf dem Platz, die NR 10 von Türkyemspor, verwandelte die ihm auf dem Silbertablett servierte Chance zum 1:0 für die Gastgeber. Jedoch nur 3 Minuten später waren es die Gäste, welche eine Grosschance zum Ausgleich ausgelassen hatten. Timon Knechtli umdribbelte an der Mittellinie einen Gegner, spielte den Ball weiter und zog seinen Lauf weiter. Der Spielmacher der Seener, Muzaffer Hatir spielte einen schönen Pass in die Tiefe wo Timon Knechtli alleine vor dem Tor im Sinne „wie die Stürmer, so die Verteidiger“ das Tor nicht machte. Aus dem daraus resultierenden Eckball kam Tobias Müller, dem aushelfenden 2-Spieler, der Ball vor die Füsse. Er liess sich nicht lange bitten und schoss von 18 Meter auf das Tor. Der Keeper gab sich aber keine Blösse und so blieb es beim 1:0. In der 35. Minute war es wieder die Nummer 10 der Heimmannschaft, welcher ins Auge stach. In Robben-Manier umdribbelte er die Verteidiger und zog von der Seitenlinie nach innen. Von dort liess er ein Kracher auf das Gehäuse von Mike Surer los. Dieser „musste“ jedoch nicht eingreifen, da der Ball an die Latte donnerte. In der 39. Minute eine Schrecksekunde für die Seener. Ein zu scharf und ungenau getretener Rückpass wurde zur Herausforderung für den Torwart und dieser musste, wohl oder übel, den Ball parieren. Wohl zum Unverständniss von jedem, ertönte kein Pfiff des Schiedsrichters. Somit stand es beim Pausenpfiff des Schiedsrichters noch 1:0 und somit war noch alles offen, um in der 2. Halbzeit zu reagieren.
Nach dem Pausentee war jedoch keineswegs etwas von einer Reaktion der Gäste zu sehen, im Gegenteil. Man kassierte das 2:0 in der 51.Minute. Nochmal kamen die Seener vor das Tor. Jedoch vermochte auch Patrick Hofmann nicht, welcher im Cup noch wunderschön getroffen hatte, „das Runde ins Eckige“ zu manövrieren. In der 65. Minute war es dann wieder ein zu lasches Agieren, welches sich jedoch nicht nur auf die Verteidigung bezieht, was zum 3:0 für die Heimmannschaft führte.
Der Rest ist schnell erzählt. Die Gäste wurden nicht mehr wirklich aktiv. So war das schöne Tor von Tobias Müller, welches in der 81. Minute erzielt wurde, nur Resultatkosmetik.

Türkyemspor – FC Seon 3:1 (1:0)
Tore: 21. Türkyemspor 1:0, 51. Türkyemspor 2:0 , 65. Türkyemspor 3:0 , 81. Müller Tobias 3:1

Aufstellungen:
FC Seon:
Surer Mike, Gerber Simon, Knechtli Timon, Hofmann Patrick, Lindenmann Urs, Rösli Nils, Hatir Muzaffer, Ibrahimaj Behrat, Burkart Timo, Cifric Elvir, Müller Tobias

Nicht eingesetzt:
Suter Roger

Abwesend:
Gjidodaj Prek (Verletzt), Gerber Matthias (Verletzt), Serratore Tommaso (Ferien), Kokontis Matthias (Ferien), Kanik Bertan (Ferien), Huggenberger Marc (Ferien), Baumann Alain (Ferien), Müller Martin (Gesperrt), Sager Remo (Schule/Ausbildung), Gerber Patrick (Beruf), Dössegger Philip (Verletzt), Stauffer Stefan (Verletzt)

Türkyemspor:
Afsar Osman, Yelli Salih, Kurtulan Mehmet(C), Atilgan Erdem, Bolanyig Ridvan, Sopi Bejtus, Sarikurt Sercan, Kinis Selami, Ilhan Gökhan, Afsar Osman, Aksüt Adem


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten