Pneu Huus Fokke GmbH
Blanc Offenbau
Deliziosa
Doebeli Sport
Mazda
Metzger Burkart
Valiant
Willkommen beim FC Seon

Matchberichte

23.10.2014
FC Seon - FC Beinwil am See 3:1 (1:1)
Wichtiger Schritt in Richtung Mittelfeld

Nach einem 0:1 Rückstand war es ein Eckball, welcher Seon zurück ins Rennen gebracht hatte. Nach dem Pausenpfiff fanden die Seener den perfekten Start und gingen früh 2:1 in Führung. Dann flachte die Partie ab und es gab einige Chancen für die Gäste, wie aber auch für die Heimmannschaft. In der Nachspielzeit konnte dann der Score auf 3:1 erhöht werden, welches dann auch der Endstand war.

Die Startminuten waren überschaulich und es geschah bei kaltem Ambiente nicht viel brisantes. In der 11. Minute kamen dann die Hausherren zu einer Halbchance, welche durch eine Flanke von Patrick Gerber eingeleitet wurde. Er fand Elvir Cifric in der Mitte, welcher den Kopfball über das Tor setzte. Zu einer ähnlichen Chance kamen die Gäste in der 18. Minute, welche das gleiche Ergebnis zur Folge hatte. Die erste wirklich grosse Chance, welche in der 25. Minute Richtung Mike Surer lanciert wurde, war gleichbedeutend mit dem 0:1 Rückstand für die Seener. Ein fataler Ballverlust im Mittelfeld leitet diesen Angriff ein. Ein Beinwiler eilte über die Seite und legte, im 16er angekommen, den Ball zurück. Dort fand er seinen Teamkollegen, welcher nicht lange fackelte und den Ball direkt an den Pfosten schoss. Von dort aus flog der Ball ins Tor und somit waren die Mannen von Oliver Surer zum 4. Mal in Serie mit 0:1 im Rückstand. Es brauchte seine Zeit, bis die Seener reagieren konnten. In der 40. Minute wurde ein schon getretener Eckball von Urs Lindenmann mit dem Kopf im gegnerischen Tor untergebracht. So war dies auch der Zwischenstand zur Pause, in der vom Coach mit Nachdruck betont wurde, dass jetzt das Spiel mit viel Kampf gedreht werden sollte.
Die Worte des Trainers schienen bei den Akteuren angekommen zu sein. In der 55. Minute setzte sich Muzaffer Hatir im Mittelfeld durch und legte den Ball zum gedeckten Elvir Cifric. Dieser wiederum wusste sich vom Gegner zu lösen und spielte seinen Sturmpartner Roger Suter an. Der Kapitän umdribbelte den Gegner wie in seinen besten Zeiten und schob den Ball eiskalt in die linke untere Ecke. Nur 5 Minuten später war der Pfosten nicht mehr Feind, sondern Freund der Seener. Ein Freistoss wurde immer länger, bis er schliesslich an allen vorbei segelte und an den Pfosten knallte. Von dort ging er dieses Mal aber nicht ins Tor, sondern konnte vom Keeper Mike Surer aufgenommen werden. Das Spiel flachte sehr ab und es geschah wenig nennenswertes. Erst in der Schlussphase wurde es nochmal vor beiden Toren gefährlich. In der 80. Minute waren es die Gäste, welche einen Kopfball nur knapp über das Tor beförderten. Dann hatte der eingewechselte Junior, Manuel Keller, 3 Chancen in dieser kurzen Zeit. Die erste hatte der 16jährige B-Junior durch den Pass von Muzaffer Hatir erlaufen können. Der Keeper der Beinwiler parierte aber glänzend. Nur 2 Minuten später nahm er, stinkfrech, mit einem Volley ab, welcher das Gehäuse nur knapp verfehlte. In der 93. Minute die wohl berauschendste Aktion. Ein Freistoss wurde von Tommaso Serratore schön zur Mitte mit viel Zug getreten. Dort fand er den Kopf des Nachwuchsspielers, welcher den Ball am Torwart vorbeiköpfelte und so den Sieg für die Seener klarmachte.
Natürlich gibt es noch einiges, was besser gemacht werden kann. Doch es war nun ein ganz wichtiger Schritt, welcher das Fanionenteam gemacht hat! Mit einer Niederlage wären es lediglich 2 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz gewesen. Mit diesem Sieg und den (für den FC Seon) guten Rundenergebnisse, sind es 7 Punkte auf den Abstiegsplatz. Es sind noch 3 Spiele, darunter die zwei spielstarken Teams aus Aarau (Eagles und Mladost) zu bestreiten, welche nun ohne Druck in Angriff genommen werden können.
.

FC Seon - FC Beinwil am See 3:1 (1:1)

FC Seon:
Surer Mike, Gerber Simon, Knechtli Timon, Müller Martin, Lindenmann Urs, Gerber Patrick (80. Keller Manuel), Hatir Muzaffer, Kokontis Matthias, Ibrahimaj Behrat (67. Burkard Timo), Cifric Elvir, Suter Roger (72. Serratore Tommaso)

Nicht eingesetzt:
Hofmann Patrick

FC Beinwil am See:
Lovrenovic Davor, Puselja Stefan, Merz Martin(C), Lüpold Patrick, Shalaj Shkodron, Hungerbühler Marco, Frey Adrian (51. Merz Fabian), Müller Dominic, Sulejmani Metin, Balazi Fadil, Dubach Yannick


< Zurück zur Übersicht

Spiele / Ranglisten:

Spiele aller Teams

Alle FC Seon Ranglisten